Wie es auch nicht ist

13.10.05

Permalink 08:38:49, von Olaf, 618 Wörter, 673 Ansichten   German (DE)
Kategorien: Tage

Wie es auch nicht ist

Ein Ball - im All, schwebend, zwischen anderen: auf diesem bewegen sich bunte Punkte, lokale Intensitäten (über regionale (Völker, Stämme, Arten) und globale (Gaia, Kollektive) wird spekuliert), begrenzte unterschiedliche Grade an Freude und Schmerz, Angst und Lust, Unbekanntem und Bekanntem: bunte Punkte verbinden sich zu größeren, zerfallen, schlucken kleinere, zerstören andere, erhöhen andere, füllen, nehmen, verbinden sich: manchmal (in perfider, weil unerkennbarer Regelmäßigkeit) zerschlagen regionale Intensitäten andere regionale Intensitäten, um die lokalen Intensitäten ein wenig dicker zu machen, für eine Zeit (schwankende Intensität, besser: Einflussfaktor für die Stärke aller drei Intensitäten zu einem sogenannten von ihr selbst gegebenen Punkt): dann, in genauso perfider (aber als solches von den lokalen Intensitäten nicht wahrgenommener) Regelmäßigkeit, schlägt die globale Intensität eine Lücke in das Patchwork lokaler und regionaler Intensitäten (von denen sich manche nach dem Warum fragen, andere nicht: alle Antworten sind verschieden) ein, die bunten Punkte werden grau oder verlöschen: andere bunte Punkte suchen den Schmerz der geschlagenen bunten Punkte lokal zu lindern (warum?), wieder andere sehen einen Weg, ihre eigene Intensität zu erhöhen, dicker zu werden (auch darum, zweiten Grades: dicker werden). Regionale Intensitäten kontrollieren lokale Intensitäten (oder versuchen es), einzelne lokale Intensitäten haben manchmal erheblichen, erstaunlichen Einfluss auf regionale Intensitäten (und steigend auch auf die globale Intensität, auch hier aber niemals vollständig, erst recht nicht), selten einen aus der Sicht der meisten lokalen Intensitäten guten (darum dürfen die anderen lokalen Intensitäten, die Mehrheit, auch nur begrenzt eingekoppelt werden, müssen stellenweise zerschlagen werden, getäuscht, geleert): alle Intensitäten haben ihre eigenen Regeln, die seltsam - sehr seltsam - voneinander entkoppelt scheinen: lokale Intensitäten suchen nach Regeln auf der Ebene einer jeden Intensität, je nach Interesse bevorzugen sie die eine oder andere: manche vermuten Kopplungen, andere sind nicht interessiert: bei manche sind die lokalen Intensitäten Sklaven der regionalen, bei manchen sind lokale und regionale oder auch nur die regionalen Sklaven der globalen: manche sehen die regionale konstituiert auch lokalen, manche auch die globale: manche glauben an die Steuerbarkeit der regionalen oder gar der globalen Intensitäten durch die lokalen: "manche" sind hier immer lokale Intensitäten: lokale Intensitäten setzen sich zusammen aus noch lokaleren Intensitäten bis hin zu mikroskopischen, zellulären: oder auch Organen: oder auch Seelen, Herzen, Geistern: manche sind schon immer mehrere, mannigfaltig, manche halten sich besser als andere: manche regionale Intensitäten verlieren Teile, die dann zu - oft kreativen, oft mächtigen - subregionalen Intensitäten werden: manche hoffen auf ein Einsehen der globalen Intensität: manche hoffen auf weise, gutmütige lokale Intensitäten von außerhalb der globalen Intensität: manche erwarten sich alles von ihrer jeweiligen regionalen Intensität, manche nichts, manche hassen sie, auch anstelle einer nicht hassbaren andere lokalen Intensität: manche suchen ihre Intensität zu erhöhen, manche wollen aus dem Kampf der Intensitäten aussteigen (es sei ihnen respektvoll zugestanden, dies nicht als die Suche nach der Erhöhung ihrer Intensität zu sehen (einer speziellen, siehe unten)): manche sind verwirrt, manche haben Teilmengen in ihren Wahrnehmungs- und Denkapparaten, die eine hinreichende Konsistenz aufweisen (sie halten sie in der Regel für vollständig, bis auf einen zugestandenen, aber niemals genauen abgeschiedenen Bereich, den sie einer überglobalen Intensität zuschreiben).

Die Intensitäten selbst sind ebenfalls multiple, haben stets selbst Intensitäten, zerfallen und binden sich, haben Farben, Formen, Attribute, Werte, und diese Intensitäten wiederum haben Intensitäten: niemand (von den lokalen Intensitäten ersten Grades (wir führen "Grade" ein, stets der Anfang vom Ende) jedenfalls) kennt ein Ende: niemand einen Anfang: niemand auch nur ein Konzept für ein Ende und einen Anfang (wie können wir auch auf große Dinge übertragen, von den großen Dingen erwarten, was wir letztlich aus dem Kino und von der Wurst kennen?): niemand kennt mehr als die aus den Intensitäten gebildeten Formen und Farben, gebildet von Intensitäten innerhalb der Intensitäten (aber deswegen nicht weniger intensiv als die berühmtesten der Intensitäten, die "Intensitäten an sich").

Pingbacks:

Bisher keine Pingbacks für diesen Eintrag...

Anmerkungen und Betrachtungen zu Grundsätzlichem

Hirnausflüsse von Olaf. Manche wollten das lesen. Wenige, aber immerhin. Es fügt der Welt Informationen hinzu.

Februar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 << <   > >>
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29  

Suche

Kategorien

Sonstiges

Wer ist online?

  • Gäste: 4

powered by
b2evolution